mC-Jugend: Die Kurve zeigt klar nach oben!

Die männliche C-Jugend steht in der RPS-Oberliga nach drei Spielen auf Platz 3 der Tabelle.

Man kann es leider nicht anders ausdrücken – der Start in die RPS ging daneben.

Mit (vielleicht zu viel) Respekt fuhr unser Team Ende Oktober nach Ludwigshafen und kassierte gegen einen der Liga-Favoriten eine klare und in ihrer Höhe auch verdiente 11:35 Niederlage.

Danach konnte es nur aufwärts gehen und schon im nächsten Spiel, gegen die Mannschaft aus Mainz-Bretzenheim, folgte ein überlegener Heimsieg der zu Beginn der 2. Hälfte nur kurz in Gefahr war.

Mit einem Sieg und einer Niederlage wurde dann für den 14.11.2021 ein Bus gechartert, der das Team und eine große Gruppe Eltern nach Welling ins Rheinland fuhr. Welling/Bassenheim hatte bis dato nur ein Spiel absolviert und dieses gewonnen – von daher sollte dies für uns ein richtungsweisendes Spiel werden und alle fieberten dem zweiten Auswärtsspiel entgegen.

Zugegeben – von der Statur einzelner gegnerischer Spieler waren wir als Eltern schon beeindruckt beim ersten Blick in die Halle. Doch dann zeigte unsere Mannschaft nicht nur ihr bis dato bestes Spiel in der RPS, sondern eine spielerische wie auch kämpferische Glanzleistung! Mit einer knappen Führung unseres Teams ging es in die Halbzeitpause und anschließend kam Welling zurück, führte sogar kurzzeitig mit zwei Toren. Der Sieg drohte in Gefahr zu geraten.

Doch dann zeigte sich einmal mehr, wie wichtig auch die teambildenden Maßnahmen waren, mit denen das Trainergespann um Eric Mammolito, Markus Werle und Dana Egler bereits vor der Saison die Mannschaft als Einheit formte: wir haben zusammengespielt, dagegengehalten und mit Spielwitz und Kampfgeist den Spieß umgedreht.

Zwei Minuten vor Spielende führte unsere Mannschaft mit vier Toren und gab diesen Vorsprung nicht mehr her. Und somit steht die männliche C-Jugend der JSG Saarbrücken-West nach drei Spieltagen – verdient – auf Platz 3 der Liga und ein Tabellenplatz in der oberen Tabellenhälfte am Ende der Saison ist nicht nur ein ambitioniertes Vorhaben, sondern scheint ein realistisches Ziel zu sein. Weiter so JSG!

Thorsten Gand