Erstes Spiel der weiblichen A-Jugend

Am gestrigen Sonntag stand das Auftaktspiel unserer neu zusammengestellten weiblichen A-Jugend auf dem Programm. Nach zahlreichen Trainingseinheiten sollten die Spielerinnen ihr Können gegen die Mannschaft des SF Budenheims unter Beweis stellen und erstmals in der Oberliga Fuß fassen. Fast vollzählig (mit Ausnahme von Marie, wir wünschen ihr alle gute Besserung) ging das Team rund um Florian Schröder und Barbara Blum mit zwölf Mädels an den Start. In der Bruchwiesenhalle gefüllt mit begeisterten Eltern, Verwandten und Freunden als mentale Unterstützung konnte einem guten Spiel nichts mehr im Wege stehen.

Wir starteten mit viel Ehrgeiz aber auch geprägt von Nervosität in die Partie. Viele Ballverluste und Fehlwürfe machten uns das Leben unnötig schwer. Dies nutzen die Gegnerinnen aus und liefen uns mit den Gegenstößen regelrecht in den Boden. Nach rund 20 Minuten lagen wir 4:11 zurück. Aber durch eine Energieleistung und Teamgeist kämpften wir uns in der zweiten Halbzeit auf zwei Tore heran. Die Mannschaft hat gezeigt, welches Potenzial in ihr steckt. In der Abwehr wurde geschoben und die Chancen im Angriff verwertet. Unsere Torfrau Vivien hielt ihren Mitspielerinnen ein ums andere Mal den Rücken frei, und sogar fünf Siebenmeter! Leider konnten wir daran nicht ganz anknüpfen und mussten uns trotz der klasse Aufholjagd geschlagen geben und die Budenheimerinnen nahmen die Punkte mit in die Pfalz. Das Spiel endete 25:31.

Trotz der Niederlage, haben die Mädels gezeigt, dass sie durchaus in der für sie neuen Oberliga mithalten können.

Es spielten: Vivien und Lara im Tor, Florine (3), Maya, Charlotte, Mathilda (2), Luca (4), Louise (5), Jette, Marie-Julie (6), Chrissi (4), Fabienne (1)

Wir bedanken uns herzlich bei allen Helfern und dem Publikum für die tolle Stimmung in der Halle.