Verdiente Niederlage im Derby

Für die Löwinnen ging es am vergangenen Sonntag zu den Frauen des SV 64 Zweibrücken. Im Hinspiel konnte ein Sieg verbucht werden. Es war somit klar, dass die Zweibrückerinnen diese Niederlage des Hinspiels vergessen lassen wollten. Und dies zeigten sie auch von der ersten Minute an. Den Löwinnen wollte an diesem Tag im Angriff insbesondere in den ersten 15 Minuten nichts gelingen. Viele Fehlpässe und technische Fehler ließen keinen Spielfluss zu und kam eine Spielerin doch mal durch die stabile, offensive Abwehr der Zweibrückerinnen scheiterte sie an Pfosten oder Torhüterin. So konnte erst in der 15. Minute das erste Tor erzielt werden. Positiv war jedoch, dass die Abwehr der Löwinnen ebenfalls wenig zuließ, so dass Zweibrücken in der ersten Halbzeit nur 10 Tore erzielen konnte und nicht entscheidend wegzog. Jedoch ging es mit lediglich 5 eigenen Toren in die Kabine. Dementsprechend lauter wurde die Kabinenansprache von Coach Hoffmann.

In der 2. Halbzeit stabilisierte sich die Mannschaft im Angriff, der in dieser Höhe auch verdiente Sieg der Zweibrückerinnen war jedoch in keiner Phase gefährdet. So beendete die Löwinnen das letzte Derby der Saison mit 25:19.

Am heutigen Samstag sind die Damen der HC Koblenz zu Gast in der Rastbachtalhalle. Im Hinspiel mussten die Löwinnen hier eine ganz bittere Niederlage hinnehmen. Um die letzte Chance im Abstiegskampf zu nutzen, ist ein Sieg Pflicht. Wir brauchen eure Unterstützung!