TV 03 Wörth – Löwinnen 19:19 (12:9)

Vergangenen Sonntag waren die Saarbrückerinnen zu Gast beim Tabellenfünften. Die HSG fand super ins Spiel und führte nach acht Minuten 1:5. Die Hausdamen reagierten mit einer Auszeit und drehten das Spiel zum 8:7. Nachdem die Löwinnen nochmal zum 8:8 ausglichen, ging die Heimmannschaft zur Pause mit 12:9 in Führung.

Nach der Pause waren die Löwinnen dann wieder hellwach. Durch einen 0:6-Lauf drehten sie das Spiel wieder und gingen 13:16 in Führung. In der letzten Viertelstunde wurde es dann nochmal spannend. Die Wörtherinnen kamen wieder ran und glichen fünf Minuten vor Schluss nochmals aus. 25 Sekunden vor Schluss trafen sie durch einen Tempogegenstoß zur 19:18-Führung. In letzter Sekunde platzierte Nele Dillo einen Stemmer ins kurze Eck und erzielte den Ausgleichstreffer zum 19:19. Somit durften die Löwinnen endlich über ihren ersten Punkt in der Oberliga jubeln!

„Dieser Punktgewinn tut uns allen unglaublich gut. Es war enorm wichtig, endlich auch einmal etwas Zählbares mitzunehmen. Die Mannschaft hat sich diesen Punkt heute mehr als verdient. Auch wenn wir in einigen Phasen des Spiels noch Dinge besser machen können, bin ich heute ein sehr zufriedener Trainer. Diesen Auftrieb nehmen wir mit in die nächsten Wochen und gehen weiter unseren Weg. Ich glaube fest an die Stärken meiner Mannschaft und wenn wir weiter so als Einheit auftreten, dann werden wir auch in den kommenden Partien in der Lage sein, Punkte holen zu können.“