Niederlage im Derby und im Pokal

In dieser Woche durften die Löwinnen direkt zwei mal ran. Zunächst ging es zum Start der Rückrunde nach Riegelsberg zum Derby gegen die HF Köllertal. Waren die Löwinnen in der ersten Halbzeit mit 16:13 noch in Schlagdistanz, mussten sie die Gäste in der 2. Halbzeit ziehen lassen. Zwar konnten die Löwinnen selbst 29 Tore erzielen, man musste jedoch auch 36 Gegentore hinnehmen, was deutlich zu viele sind.

„Wir leisten uns leider in jedem Spiel eine Schwächephase, in denen der Gegner die Spiele vorentscheiden kann. Dies liegt unter anderem daran, dass wir schlicht zu viele einfache Fehler produzieren und unser Spiel insgesamt zu unkonstant ist. In diesem Punkt muss jede Spielerin selbst und wir gemeinsam als Mannschaft nochmals deutlich zulegen.“ so Trainer David Hoffmann.

Drei Tage später hatten die Löwinnen im Saarlandpokal die Moskitos aus Marpingen zu Gast. Von Anfang an zeigten die Gäste, dass sie eine Klasse höher spielen und in diesem Spiel keine Zweifel aufkommen lassen wollten. Im Endeffekt fiel das Ergebnis mit 18:32 jedoch aufgrund einer schlechten Chancenauswertung etwas höher aus als es hätte sein müssen. Ein Dank geht insbesondere an Saskia und Julia, die sich beide mit einer 100% -Quote in die Torschützenliste eintragen konnten.

Nach einem ungeplanten freien Wochenende ist nächste Woche die Mannschaft auf Mundenheim zu Gast in der Rastbachtalhalle. In dem Hinspiel zeigten die Löwinnen ihr vielleicht schlechtestes Saisonspiel. Es ist somit Wiedergutmachung angesagt. Wir hoffen auf Unterstützung!