Löwinnen vs Kirkel 27:27

Vergangenen Sonntag mussten die Löwinnen bei Aufsteiger Kirkel antreten. Nachdem die Heinzer-Truppe einen guten Start hinlegte und mit 2:5 in Führung ging, konnte die Heimmannschaft in der 8. Minute auf 5:5 ausgleichen. Bis zur 20. Minute erspielten die Löwinnen sich eine 10:14 Führung, doch sie standen erneut nicht gut in der Abwehr und verloren im Angriff zu viele Bälle, sodass die Kirkeler Damen immer wieder rankamen und es zur Halbzeitpause 14:16 stand.

In der zweiten Halbzeit hielten die Löwinnen den Vorsprung bis zur 46. Minute zunächst, ehe die Heimmannschaft wieder zum 21:21 ausglich. Die letzte Viertelstunde führten hektische Angriffe zu vielen technischen Fehlern, sodass Kirkel durch Tempogegenstöße immer wieder ausgleichen konnte. In der 57. Minute erzielten die Löwinnen das letzte Führungtor, ehe Kirkel zum 27:27 Endstand traf. Den Löwinnen gelang in ihrem letzten Angriff kein Tor mehr, sodass die Punkte geteilt wurden.